Bikergottesdienst 8. April 2018




Das Helmkreuz - Jeder Mensch braucht Jesus. Am Kreuz ist immer ein Platz frei- für Dich!




Die Indian "Scout" als Blickfang in der Kirche




Der Kirchkaffee vor der Bikerhütte.




Der Biker- Parkplatz vorm Daniel Schäfer Haus


Termine - Anwesenheit

Schräglage4 am 30. Juni 2018 in Extertal- Bösingfeld, in der Mühlenstrasse (Hof von Heinrich Senke) - Frühstück ab 9.30 Uhr.

 

Die "Bikerhütten"-Leute wünschen allen Freunden und Bekannten auf jeder Strecke ihres Lebens und auf jeder Fahrt Gottes Schutz und Segen!



Saionstart- Gottesdienst 2017




Das Wetter war super. Der Parkplatz füllt sich gegenüber der Kirche. Große Freude über das Wiedersehen zum Saisonstart-Biker Gottesdienst. Gott sei es gedankt!




In der Kirche unsere Deko- Bikes. Die Zündap aus den 70-gern war was für "Halbstarke". Die Yamaha ist was für Leute, die Freude an einem starken Bike und am Kurvenfahren haben. In der Predigt wurde die Frage gestellt: Auf welcher Ebene lebe ich in meiner Beziehung zu Gott und den Menschen? Für die Motorrad- Saison und alle Menschen untwerwegs wurde Gottes Segen und Schutz erbeten.




Nach dem Gottesdienst großes Gedränge vor der Bikerhütte oberhalb der Kirche. Mit Kirchkaffee und Bratwurst Klang der Saisonstart aus. In der Sonne gab´s eine gute Gelegenheit zum Klönen. Dank an alle Helfer!


Die "Hütte" lebt




Seit Dezember 2016 hat die Hütte ihren Namen.




Die Küche ist voll - Weihnachtsfeier 2016




Standesgemäß das Büffet zu den Burgern vom Grill




März 2016: Der Bikerhütten Innenausbau geht voran. Ein großer Tisch und Stühle sind bereits vorhanden. Eine Küche muss noch aufgestellt werden.




Juni 2016: Besichtigung nach dem Bikergottesdienst


1. Bikergottesdienst "safety first"



Dre Motorradparkplatz vor der Kirche





Ein Motorrad in der Kirche


1. Bikergottesdienst - Ein Erlebnis

Zum Saisonstart haben Motorradfahrer aus dem Extertal zu einem Bikergottesdienst in die Kirche Almena eingeladen. Unter Gottes Schutz und mit Gottes Segen sollte es auf die Piste gehen. Nach und nach trudelten auf 10.00 Uhr die Motoradfahrer ein, bis eine schöne Reihe Motorräder gegenüber der Kirche stand. Eine kleine Band machte die Musik im Gottesdienst. Biker hielten die Lesungen und Gebete. Pastor Matthias Fiebig hielt die Predigt in Motorradkluft. Was hat die Seele von einem besseren, schnelleren Motorrad in der Garage? war eine Frage. Sie hat Freude! Das gemeinsame Fahren schafft Freundschaft. Beides tut der Seele gut, ist aber leider vergänglich. Die Seele braucht Gott zum Leben.

Nach dem Gottesdienst gab´s beim Kirchkaffee im strahlenden Sonnenschein vor der Kirche noch Benzingespräche. Der Gottesdienst war für alle eine gute Erfahrung.