Diakonie


Diakonieverband Extertal, Grüner Weg 1, Extertal- Bösingfeld, (0 52 62) 5 67 72

Bürozeiten: Mo.- Fr. 10.00 bis 12.00 Uhr

info aet diakonie-extertal.de

www.diakonie-extertal.de

Bankverbindung der Diakoniestation: 

Konto 2055 507 bei der SPK Lemgo, BLZ: 482 501 10

 



Der Mensch steht im Mittelpunkt

Der Diakonieverband Extertal wird getragen von den evangelischen Kirchengemeinden Almena, Bösingfeld und Silixen. Die Vorstandsarbeit geschieht ehrenamtlich durch die Kirchenältesten der Trägergemeinden.

Wir verstehen den diakonischen Dienst als Wesens- und  Lebensäußerung unserer Gemeinden.

 

Jesus sagt: "Was ihr für einen meiner geringsten Brüder getan habt,

das habt ihr für mich getan"

( Matth.25, 40)

Wir legen Wert darauf, dass sich unser diakonisches Handeln immer an der von Gott gegebenen Würde des Menschen orientiert.

Wir wissen, dass diese Würde nicht durch Alter, Krankheit, Gebrechlichkeit,  Pflegebedürftigkeit, Behinderung oder Abhängigkeit beeinträchtigt wird.

Unsere Mitarbeiter/innen wenden sich in erster Linie Menschen zu, die auf pflegerische Dienste angewiesen sind, damit sie möglichst lange in ihrer gewohnten Umgebung bleiben können. Sie gestalten ihre Arbeit so, dass sie offen sind für persönliche und seelsorgerische Gespräche, dabei wird eine enge Zusammenarbeit mit den Trägergemeinden und ihren Mitarbeitern angestrebt.

Wir bieten unsere Hilfeleistungen allen Menschen ungeachtet ihrer Konfession im Raum Extertal und Umgebung an.

 

Dem Diakonieverbandes Extertal ist die Führung, Organisation und Ausrichtung seiner Arbeit

nach den folgenden Leitsätzen eine Verpflichtung. 

  1. Das christliche Menschenbild ist Grundlage unserer Pflegekonzeption und unseres Handelns.
  2. Unsere Pflege orientiert sich an den individuellen Bedürfnissen des Menschen.
  3. Wir gestalten unsere Pflege prozesshaft, dass heißt, wir passen sie an die sich ständig verändernden  Situationen des Menschen an.
  4. Wir beziehen alle am Pflegeprozess beteiligten Menschen und Einrichtungen ein, damit in der Kooperation und im Miteinander die Pflege optimal gelingen kann.
  5. Wir legen großen Wert auf einen hohen Anteil von fachlich qualifizierten Mitarbeitern/innen und bieten regelmäßig Fortbildungsmaßnahmen an.
  6. Die Identifikation mit dem diakonischem Profil und unserer kirchlichen Arbeit wird durch Teilnahme an Gottesdiensten und Andachten gefördert.
  7. Wir arbeiten wirtschaftlich und umweltbewusst. Wir machen unsere Leistungen und Kostenstrukturen transparent.